Freischreiber §

Die Verlage jammern und klagen. Zurecht?

Das Zeitalter der Zeitungen und anderer Druckwerke geht zu Ende. Das Publikum fehlt. Wo ist es? Es liest meine Webseite!

Die Verlage klagen, jammern, lamentieren und: Sie tun das einzige was ihnen einfällt. Sie wollen Gesetze und Verträge, die die Gilde der Schreiber zwingt, auf eigene Kosten alles was sie bisher geschrieben hat, noch schreibt und jemals schreiben wird für immer und alle Zeit den Verlagen zu übereignen.

Das heisst dann 'Qualitätsjournalismus'. Wieder andere nennen das 'moderne Sklavenhaltung'.

Noch eine Generation und Zeitungen gibt es nur noch in Geschichtslehrbüchern. Dann noch eine Generation und der Begriff 'Fernsehgerät' ist Kindern nicht mehr vermittelbar - höchstenfalls als Witz.

Wieviele Bäume durch den Wegfall der Zeitungen und Zeitschriften bald nicht mehr gefällt werden müssen - einfach fantastisch!

- 24.05.2010 bis 06.08.2010 -

Freigesetzt