Solarstation §

Ein erdnahes Weltraumabenteuer

Herr Eschbach scheint der gleichen Meinung wie ich: Das wirklich Schlimme in der Geschichte der Menschheit kommt erst noch. Allerdings legt er es weiter in die Zukunft. Und er hat plausible Ideen, wie sich das manifestieren wird. Und keine Hemmungen es auszusprechen. Er hat keine Scheu anzunehmen, dass eine Waffe als solche verwendet würde, wie auch, dass etwas, was als Waffe geeignet ist, dazu benutzt würde.

So zusammengefasst kann man sagen, dass Solarstation ein mögliche Zukunft der Menschheit zeigt, die zusammengesetzt ist aus wissenschaftlicher Ignoranz, nationalistischer Arroganz und krimineller Egozentrik. Also die Welt, in der wir heute leben bzw. deren Bild in der Zukunft. Was im Buch fehlt ist lediglich die Verblödung der Massen, die hätte inhaltlich eigentlich gut gepasst, aber wenn man die Massen als Opfer zuerst genannter Umstände darstellt, ist der Bogen zu Verblödung und der daraus resultierenden Öffnung für den eigenen Niedergang zugegeben schwer zu spannen. In Romanen müssen Opfer immer unschuldig sein. Sie sind sonst nicht 'romanverträglich'.

So ist es auch viel leichter den Umweltaktivisten zum Verbrecher zu stilisieren der geläutert werden muss, denn er ist der Einzige in der Geschichte, der wissend handelt.

Spanndend die Darstellung der Eingleisigkeit und Fantsielosigkeit der Hauptfiguren, das ist grosse Literatur!

Leider entgleist der Roman an einigen Stellen in ein überflüssiges Actionspaktakel mit unnötigen und oft nicht zusammen passenden Teilen. Man hat den Eindruck, dass Herr Eschbach diese Szenen nicht gern geschrieben hat. Übertriebene Liebe zum Detail kombiniert mit fehlender Liebe zur Kohärenz deutet auf Schmerzen während der Arbeit hin.

Alles in allem ein Buch voller guter Ideen, voller gut recherchierter Details, voller Strassenlogik. Kurz: 'Utopischer Realismus'.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich Solarstation empfehlen kann. Meine Empfehlung: Lesen Sie es und bilden Sie sich Ihre Meinung selbst. ;-)

- 13.08.2012 bis 14.08.2012 -

Abgehört