Softwarevertrieb §

Software kann man nicht kaufen - SIE jedenfalls nicht!

Wenn Ihre Muttersprache Deutsch ist, können Sie sich Software gar nicht leisten. Was Sie kaufen können ist nicht die Software, sondern ein eingeschränktes, befristetes Nutzungsrecht, dass Ihnen jederzeit ohne Angabe von Gründen entzogen werden kann. Sie sollten nur einmal in Ihrem Leben die Geschäftsbedingungen von Softwarerechteverkäufern lesen. Besonders wenn Sie über die Geschicke eine Firma zu entscheiden haben.

Aber der Kauf befristeter, eingeschränkter Nutzungsrechte muss nicht immer gelingen. Dann nämlich nicht, wenn es sich um Freie Software handelt. Diese ist in der Tat und absolut - im vollen Sinne des Wortes - unverkäuflich. Was Sie als Nutzer aber eigentlich nicht stören sollte. Denn das Nutzungsrecht an Freier Software ist naturgegeben kostenlos. Kaufen können Sie es nicht, denn Sie haben schon, dadurch, dass Sie leben. Ob Sie davon Gebrauch machen oder nicht. Auf Lebenszeit. Jederzeit. Ohne Einschränkung. Ausser Ihr Staat verbietet Ihnen die Ausübung Ihrer natürlichen Geburtsrechte.

Das sollten Sie sich einmal in Ruhe durch den Kopf gegen lassen. Jedes Detail.

- 25.10.2010 bis 25.10.2010 -

Gedacht