Windows® Vista® §

von Microsoft®

Sicherheit über alles

Nachdem bereits andernorts bereits festgestellt wurde, dass die höchste Form der Computersicherheit darin besteht, den Computer erst gar nicht mit elektrischem Strom zu versorgen, möchte ich einigen Sicherheitsideen eines der grösseren Softwareverkäufer nachgehen.

"Ihr System wird gesperrt"

Viele Betriebssysteme bieten die Möglichkeit, den Bildschirm zu sperren, wenn man gerade einmal weg muss oder längere Zeit keine Eingabe mehr verursacht hat. Dies ist eine einfache Sicherheitsmassnahme, deren Wurzel bereits sehr komplex ist.

Windows® Vista® erfreut den Benutzer jedes Mal, wenn dies passiert ist, mit einer mehrere Sekunden anhaltenden Werbepause um ausdrücklich und unausweichlich darauf hinzuweisen, dass es den Bildschirm sperrt.

Da es nahezu hoffnungslos ist, dass der Benutzer im Moment des Sperrens auf den Bildschirm sieht, wenn er doch bereits minutenlang keinen Mucks mehr von sich gegeben hat, geht Microsoft® die Sache entschieden werbeträchtiger an als alle anderen Systeme es je gewagt haben.

In dem Moment, in dem der Benutzer zurück an seinen Arbeitsplatz kommt oder aber in dem ihm die Idee gekommen ist, die ihm für seinen PowerPoint® Vortrag noch gefehlt hat, wenn er also weiter an seinem Computer arbeiten will, seine Aufmerksamkeit also garantiert ist, zeigt Windows® Vista® dem Nutzer was es für ihn leistet.

Es sperrt den Bildschirm!

Es hätte in den 20min zuvor, während der Bildschirminhalt bereits vom Bildschirmschoner verdeckt war, diesen Bildschirm auch sperren können und bei Eintreffen des Anwenders zur Eingabe von Name und Passwort auffordern können, aber hätte der Anwender dann verstanden, dass Windows® Vista® ihn persönlich und ebenso ausdrücklich wie zielgerichtet mit einer Bildschirmsperrung beschützt hat?

Wohl kaum!

Darum zeigt nur Windows® Vista® seinen Anwendern werbeträchtig und unaufdringlich, wie sicher er sich fühlen kann, wenn er es benutzt. Das macht ihm keiner nach! Hoffentlich!

- 26.05.2010 bis 05.08.2010 -

Gedacht